Digitale Veranstaltungen – Die Corona Alternative

Erst nach und nach trauten sich die Unternehmer:innen den Schritt in die Digitalisierung von Meetings und Events....

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Der Beginn der Corona-Pandemie Anfang 2020 stellte die Unternehmen vor große Herausforderungen. Mitarbeiter:innen mussten ihren Arbeitsplatz nach Hause ins Home-Office verlegen, wichtige Events und Versammlungen wurden abgesagt. Erst nach und nach trauten sich die Unternehmer:innen den Schritt in die Digitalisierung von Meetings und Events.

Abhängig vom Ziel gibt es mehrere Möglichkeiten eine Veranstaltung durchzuführen:

·   Meeting

Die Funktion „Meeting“ ist so gedacht, dass alle Teilnehmer gleichberechtigt dazu befähigt sind, ihren Bildschirm freizugeben oder sich per Video und Audio am gemeinsamen Gespräch zu beteiligen. Übertragen auf Präsenzveranstaltungen, wird die Meeting-Variante eher für interaktive Sitzungen eingesetzt, bei denen Sie eine rege Publikumsbeteiligung anstreben oder Ihre Sitzung in kleinere Gruppen aufspalten möchten.

·   Webinar

Ein Webinar stellen Sie sich wie einen virtuellen Vortragsraum oder Hörsaal vor. Webinare sind ideal für ein großes Publikum oder Events, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. In der Regel interagieren Webinar-Teilnehmer nicht untereinander. Obwohl Zoom Optionen anbietet, durch die Sie mit Ihren Teilnehmern einen geselligeren Umgang pflegen können, sprechen in einem durchschnittlichen Webinar nur einer oder ein paar Sprecher mit dem Publikum.

·   Hybridveranstaltung

Eine Hybridveranstaltung ist, so verrät es der Wortteil „Hybrid“, eine vermischte Veranstaltung. Die Teilnehmer sind teilweise vor Ort anwesend, teilweise zu Hause an ihren Geräten mit Kamera und Mikrofon. Es ist also eine Verbindung einer physischen Veranstaltung und einem virtuellen Ereignis. Ein komplexerer Einsatz verschiedenster Technik ist notwendig, um eine Hybridveranstaltung durchzuführen.

Aufgrund des höheren Aufwands und damit verbunden auch höherem finanziellen Aufwand, ist die Hybridveranstaltung eher selten gefragt. In diesem Artikel legen wir den Fokus auf das Meeting und das Webinar. Obwohl die Meeting- und Webinar-Plattformen sich im Umfang von Funktionalität und Möglichkeiten sehr ähnlich sind, gibt es doch einige sehr wichtige Unterschiede. Wir entscheiden uns in den meisten Anwendungsfällen für Zoom.

Sie sehen, es gibt keinen Grund mehr ein Meeting oder eine Veranstaltung ausfallen zu lassen. In Zukunft lautet die Frage nicht mehr ob eine Veranstaltung stattfindet, sondern wie sie stattfindet und mit wem sie Ihr Vorhaben am besten umsetzen. Wir von DIGITALEWEGE haben bereits knapp 100 Veranstaltungen begleitet. Unser Service umfasst alles rund um die Organisation, vom Einladungsmanagement bis zur zuverlässigen Durchführung. Sie kümmern sich nur um die Inhalte, wir halten Ihnen den Rücken frei. Lassen Sie uns den Weg gemeinsam gehen. Digital.

Weitere Beiträge

team-meeting-online-conference-call-laptop-scaled

Digitale Veranstaltungen – Die Corona Alternative

Erst nach und nach trauten sich die Unternehmer:innen den Schritt in die Digitalisierung von Meetings und Events….
28 September, 2021
Wie unternehemen durch Digitalisierung sparen

Wie Unternehmen durch Digitalisierung sparen

Eine Studie von Statista ergab 2018, dass nur 35% aller Deutschen Unternehmen Vorreiter in der Nutzung digitaler Lösungen sind, 58% gaben an Nachzügler zu sein und sogar 5% gaben an den Anschluss verpasst zu haben.
27 August, 2021